Für Diabetiker

„,Backen und Kochen für Diabetiker` ist ein österreichisches Kochbuch für Diabetiker mit 80 Rezepten und zahlreichen Tipps für Betroffene, damit sie mit ihrem Diabetes leichter leben können", so die Buchautoren Peter Hopfinger und Primaria Dr. Claudia Francesconi. Für Diabetiker

Newsletter

Wir informieren Sie regemäßig über neue Produkte, Aktionen und geben wertvolle Tipps & Tricks.

Allergie

Überschüssige Abwehrreaktionen des Immunsystems auf bestimmte und normalerweise harmlose Umweltstoffe werden als Allergie bezeichnet. Häufig äußert sich eine Allergie mit entzündlichen Prozessen einhergehenden Symptomen. Dabei können milde bis schwerwiegende, in manchen Fällen sogar lebensbedrohliche Symptome auftreten. Es gibt verschiedene Krankheitsformen, bei denen die Symptome an unterschiedlichen Körperorganen auftreten. An den Schleimhäuten, den Atemwegen, der Haut und im Gastrointestinaltrakt sowie als akuter Notfall kann sich eine Allergie äußern. Die Auslöser einer Allergie werden Allergene genannt und sind Antigene, die sich gegen die fehlgeleitete Immunantwort richten. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Proteine und Enzyme. Natürlich gibt es auch eine Vielzahl anderer Allergene, die sich nach der Allergenquelle, wie beispielsweise Pollen, Tierhaare und Hausmilben, nach der Art des Kontakts mit den Allergenen, nach dem Pathomechanismus, dem Auslöser der allergischen Reaktion, sowie nach der Frequenz ihrer Erkennung durch IgE-Antikörper und nach ihrer Aminosäure-Sequenz einteilen. Ein bedeutender Faktor, der die Entstehung allergischer Reaktionen fördert, sind die veränderten Lebensgewohnheiten, wie beispielsweise das Rauchen, die Autoabgase, der Stress oder veränderte Ernährungsgewohnheiten.