Steiermark – Traditionelle Küche

Die besten Hausrezepte der Region
Hardcover 16,5 x 19 cm
96 Seiten
ISBN 978-3-99005-117-7

10,00 

100 vorrätig

Inhalt

Schon im 17. Jahrhundert war Graz das Zentrum der Kochbuchliteratur, damals erschien auch das berühmte „Grätzerische Kochbuch“ (1686) und bereits in dieser Zeit prägte die gelungene Verbindung von bürgerlich-bodenständiger Küche mit der urbanen Kochkunst die steirische Küche.

„Buch-Tipp: Das kleine Kochbuch versammelt Rezepte für die beliebtesten regionalen Spezialitäten.“ Meine Woche Fürstenfeld, Jän. 2014

Und auch heute noch werden in dieser Region viele kulinarische Delikatessen entwickelt, von der berühmten Zotter-Schokolade, über Vulcano-Schinken bis zum Steirerkas. Die bekannteste Spezialität ist sicherlich das Kürbiskernöl. Sein nussiger Geschmack macht dieses Öl einfach unschlagbar beim Verfeinern von Salaten, Saucen und Suppen.

Besonders gepflegt wird in der Steiermark auch die Tradition der Jause.

Aus dem Inhalt:

  • Traditionelle Speisen: Bohnensterz, Breintommerl, Verhackerts, Käferbohnenaufstrich, Backhenderl
  • Kürbis: Kürbis-Lauch-Strudel, Kürbiskernbrot, Kernölaufstrich, Steirische Eierspeise, Kürbisnockerln
  • Süßes. Moahderkrapfen, Nusspotizze, Buchteln

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.