Waldviertel – Traditionelle Küche

Erpfiknödel – Saumaisen – Mohnzelten
Hardcover 16,5 x 19 cm
96 Seiten
ISBN 978-3-99005-174-0

10,00 

99 vorrätig

Inhalt

Die Alltagskost im Waldviertel mutet von jeher recht einfach und deftig an – und sie war es auch, schließlich musste sie den Ansprüchen der hart und schwer körperlich arbeitenden Menschen gerecht werden.

Erdäpfel prägten immer schon die Speisekarte – in zahlreichen Varianten. Mohn war die festliche Zutat. Topfenkas jeden Tag frisch, mit etwas Schnittlauch aus dem Hausgartl ein Gedicht. Fleisch alle heiligen Zeiten und Fisch sowieso nur für die Bürger und die Herrschaft.

Handlich und grafisch sehr ansprechend gestaltet, bietet das Buch nebst etwa 60 Hausrezepten für Köstlichkeiten auch eine athmosphärische Einstimmung und ein Glossar: Danach weiß man was Erpfikas, Rebalsterz, Eintauch oder Schobnblattl bedeuten. Heimatkunde für den Gaumen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.